Herzlich Willkommen

Die 2013 ins Leben gerufene Neckar Connection ist eine Kooperation der Hochschulen im Neckar-Raum: der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen und der Hochschule der Medien in Stuttgart. Die Neckar Connection bietet Lehrenden der kooperierenden Hochschulen ein umfangreiches, fachübergreifendes hochschuldidaktisches Workshopprogramm an. Das Programm erscheint jährlich und ist kostenfrei.


Um sich für einen Kurs anmelden zu können, benötigen Sie einen Account.

HdM-Angehörige können ihre regulären Zugangsdaten zum Login nutzen, Angehörige anderer Hochschulen können in wenigen Schritten einen Account anlegen.



Workshops

Neckar Connection

25. Oktober 2019

10:00 - 17:00 Uhr

HdM Stuttgart

Freie Plätze: 0

Visualisieren mit Stift und Papier: mit professionellen Flipcharts Teilnehmende begeistern

Eine gelungene Visualisierung unterstützt den Input des Lehrenden und erleichtert den Studierenden das Lernen. Gemeinsam werden im Workshop verschiedene Visualisierungstechniken und -strategien auf Flipcharts und Moderationswänden ausprobiert. Die Veranstaltung ist ein Lernraum für die Teilnehmenden, um sich selbst mit Papier und Stift zu versuchen und von- bzw. miteinander zu lernen. Dabei kann der Workshop ein erster Schritt auf dem Weg zur Entwicklung einer individuellen grafischen Handschrift sein. Künstlerisches Talent ist nicht erforderlich – Offenheit und die Lust am Ausprobieren reichen aus. Sie werden erleben, dass ein minimaler Mitteleinsatz eine große Wirkung erzielt.

Weitere Informationen

Kursleitung

Jörg Kappel // Kommunikationstrainer, fairantworten, Berlin

Zielgruppe

Professorinnen, Professoren und Lehrbeauftragte der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen und der HdM Stuttgart

Inhalt

  • Schriftbild
  • Gestaltgesetze
  • Farbenlehre
  • Einsatz von Symbolen und Gestaltungsvorlagen

Methoden

Input, Erfahrungsaustausch, praktische Übungen

Zur Anmeldung

Weniger Anzeigen

Neckar Connection

11. November 2019

09:00 - 14:00 Uhr +Vorbereitung

Hochschule Reutlingen

Freie Plätze: 2

Kritisches Denken in der Lehre fördern – Vertiefungsworkshop

In vielen Medienbeiträgen und bildungspolitischen Diskursen wird immer wieder die Forderung nach der Förderung von kritischem Denken laut und dies besonders auch im Bereich der Hochschullehre. Viele Lehrende klagen zudem darüber, dass es den Studierenden am kritischen Denken mangele. Die Studierenden hingegen weisen diese Anschuldigung zurück und beschweren sich über die Art und Weise, wie die Lehre oftmals gestaltet werde – dem kritischen Denken abträglich.
Der Workshop soll deshalb ein kleiner Impuls dafür sein, relevante Aspekte der Denkschulung vertiefter zu beleuchten, zu erproben und wirksame Förderansätze abzuleiten. Neben einem Erfahrungsaustausch sind der Einsatz von anregenden Medien, kooperative Lehr-Lernformate und das Assessment kritischer Denkaktivitäten Schwerpunkt der Veranstaltung.   

Der Besuch des Einsteiger-Workshops „Kritisches Denken in der Lehre fördern“ oder eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik wird zur Teilnahme vorausgesetzt.

Neben der Präsenzveranstaltung erarbeiten die Teilnehmenden im Selbststudium vor der Schulung einen Erfahrungsbericht zur ihren Förderansätzen und bringen einen videobasierten Einstieg in die Denkschulung aus ihrer Lehrpraxis mit.


Am Ende der Veranstaltung sollen die Teilnehmenden…

  • didaktische Impulse zum Anstoß kritischer Denkaktivitäten durch anregende Medien gestalten können.
  • Lernziele im kritischen Denken für ihre Lehrveranstaltungen entwickeln und mit den Lehr-Lernaktivitäten und Prüfungen in Einklang bringen können.
  • einen eigenen Assessment-Ansatz zur Evaluation des kritischen Denkens beschreiben können.
  • Erfolgsfaktoren und Hemmnisse bei der Denkschulung aus ihrer Praxis beleuchten können.

Weitere Informationen

Kursleitung

Dr. Dirk Jahn // Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL) Nürnberg

Zielgruppe

Professorinnen, Professoren und Lehrbeauftragte der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen und der HdM Stuttgart

Inhalt

  • Wiederholung zum Konzept und Prozess des kritischen Denkens
  • Constructive Alignment bei der Förderung kritischen Denkens
  • Ausgesuchte Lehr-Lernmethoden zur Förderung von kritischem Denken
  • Didaktische Trigger für kritisches Denken entwickeln
  • Durch Filmeinsatz kritisches Denken anregen
  • Assessment des kritischen Denkens

Methoden

Selbststudium mit Arbeitsaufträgen (vorab), Kurzvorträge, Gruppendiskussionen, Think-Pair-Share, Micro-Teaching, Film- und Bildanalysen

Besonderheiten

Vorbereitendes Selbststudium: vier Stunden

Präsenzzeit: fünf Stunden


Hinweis: Teilnahme am Basisworkshop im März 2019 ist Voraussetzung zur Teilnahme.

Zur Anmeldung

Weniger Anzeigen

Neckar Connection

20. November 2019

09:30 - 17:30 Uhr

HdM Stuttgart

Freie Plätze: 0

Erstellung von Lehr-Lern-Videos: Didaktische Aspekte und Praktische Umsetzung

Im interaktiv gestalteten Workshop widmen wir uns der Frage, wie sich Lehr-Lern-Videos didaktisch sinnvoll gestalten lassen. Kurze Inputphasen dienen dazu, relevante Themen aus der empirischen Bildungsforschung und Didaktik vorzustellen. Wir betrachten und besprechen gemeinsam verschiedene Umsetzungsbeispiele.

Wir diskutieren technische Möglichkeiten mit denen man solche Videos ohne hohen Aufwand in der Praxis erstellen kann. Und betrachten dabei den gesamten Erstellungsprozess von der Konzeption bis hin zur Einbettung der fertigen Videos in die Lehr-Lern-Veranstaltung.

Schließlich bietet der Workshop viel Raum zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern.


Weitere Informationen

Kursleitung

Dr. Melanie Germ // Geschäftsführung Studiengänge Medien- und Bildungsmanagement,PH Weingarten

Zielgruppe

Professorinnen, Professoren, Lehrbeauftragte und Mitarbeitende der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen und der HdM Stuttgart

Inhalt

  • Allgemeine spezielle didaktische Aspekte zur Erstellung von Lehrvideos
  • Ergebnisse der empirischen Bildungsforschung
  • Einbettung der Videos in ein didaktisches Gesamtkonzept
  • Beispiele von Lehr-Lern-Videos
  • Ideen zur praktischen Umsetzung

Methoden

Kurzvorträge, Arbeit mit Videoaufzeichnungen, Partnerarbeit, kollegialer Austausch, Reflexion und Diskussion

Zur Anmeldung

Weniger Anzeigen

Neckar Connection

26. November 2019

09:00 - 15:00 Uhr

Hochschule Reutlingen

Freie Plätze: 1

Didaktische Reduktion

In diesem Workshop werden Tipps und Tricks zur Vermeidung der Vollständigkeitsfalle und zur Aufbereitung komplexer Sachverhalte in der Lehre vermittelt.

Weitere Informationen

Kursleitung

Barbara Kehler, M.A. // Reutlinger Didaktik Institut

Zielgruppe

Professorinnen, Professoren und Lehrbeauftragte der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen und der HdM Stuttgart

Inhalt

  • Stoffreduktion – wie wähle ich Lerninhalte aus?
  • Inhaltsreduktion

Zur Anmeldung

Weniger Anzeigen